Corporate News

An dieser Stelle informieren wir Sie, neben den Ad-hoc-Mitteilungen, über aktuelle Entwicklungen, Ereignisse und Sachverhalte aus unserem Unternehmen. Zusätzliche Nachrichten finden Sie in der Rubrik Pressemitteilungen.


Drucken

Deutsche Wohnen: Weitere Portfolioakquisitionen im Rhein-Main-Gebiet und in Mannheim


Deutsche Wohnen AG / Sonstiges

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Die Deutsche Wohnen hat ihren Wohnungsbestand durch den Ankauf von 154 Wohn- und zwei Gewerbeeinheiten in Südhessen und im Vordertaunus mit rund 60 m² je Wohneinheit erworben. Weiterhin wurde das Portfolio um ein Studentenwohnheim mit 239 Wohneinheiten in Mannheim erweitert.
Die monatliche Durchschnittsmiete der Wohnungen liegt bei EUR 7,79 pro m², die Leerstandsquote beträgt derzeit rund zwei Prozent. Die Durchschnittsmiete der Wohnungen des Studentenwohnheims beträgt EUR 6,80 pro m². Der bauliche Zustand der in den 60-er und 70-er Jahren erbauten Bestände ist gut bis sehr gut.

Der Gesamtkaufpreis der Immobilien bewegt sich bei rund EUR 18,4 Mio. Die interne Verzinsung kann aufgrund der Plandaten aus langfristiger Bewirtschaftung bei 25 Prozent Eigenkapital auf rund 11 Prozent kalkuliert werden. Insofern unterstützen auch diese Bestandszukäufe die Strategie der Rentabilitäts- und Wertsteigerung durch sukzessive Bestandsumschichtung.
Die erworbenen Wohnungsbestände beinhalten Mietentwicklungs- sowie Privatisierungspotenziale, die von der Deutsche Wohnen in den kommenden Jahren sukzessive gehoben werden. Die Weiterbewirtschaftung des Studentenwohnheims erfolgt über einen langfristigen Pachtvertrag mit dem Studentenwerk Mannheim.

Die Deutsche Wohnen hat mit diesen Zukäufen im laufenden Geschäftsjahr 2007 nunmehr rund 1.340 Wohneinheiten zugekauft. Seit der bilanziellen Entflechtung von der Deutsche Bank-Gruppe Mitte 2006 wurde der Bestand an eigenen Wohnungen um insgesamt rund 10 Prozent erweitert. Für das laufende Geschäftsjahr sind weitere Zukäufe geplant.

Das Immobilienportfolio des Deutsche Wohnen-Konzerns besteht derzeit aus 21.000 eigenen Wohneinheiten mit einer Gesamtwohnfläche von rund 1,3 Mio. m² (Stand: 31. März 2007). Kernaktivitäten der Deutsche Wohnen sind die Bewirtschaftung des Wohnimmobilienportfolios und der Verkauf von Wohnungen an Mieter und andere Investoren.




Hubert Bonn
Head of Investor & Public Relations

Telefon: +49 (0)61 31 - 63 97 - 116
email: ir@deuwo.com




DGAP 11.06.2007 

 
Sprache:Deutsch
Emittent: Deutsche Wohnen AG
Pfaffenwiese 300
65929 Frankfurt am Main Deutschland

Telefon:+49 (0)6131-6397-116
Fax:+49 (0)6131-6397-199
E-mail: hubert.bonn@deuwo.com
www:www.deutsche-wohnen.de
ISIN: DE000A0HN5C6, DE0006283302
WKN:A0HN5C, 628330
Indizes:SDAX
Börsen: Amtlicher Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin-Bremen, Hamburg, Düsseldorf, München, Stuttgart  
Ende der Mitteilung DGAP News-Service  



zurück

Aktueller Kurs

 

Video



Video ansehen
 

Teilen/Empfehlen

Archiv Corporate News

 

Links