Ad-hoc-Mitteilungen

Nach Art. 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 (Marktmissbrauchsverordnung - MMVO) müssen Inlandsemittenten von Finanzinstrumenten Insiderinformationen, die sie unmittelbar betreffen, unverzüglich veröffentlichen.

Zweck der Ad-hoc-Publizitätspflicht ist die Gewährleistung einer vollständigen und ordnungsgemäßen Markttransparenz, die eine Voraussetzung dafür ist, dass alle Wirtschaftsakteure an integrierten Finanzmärkten teilnehmen können und von wesentlicher Bedeutung, um Insidergeschäften und der Irreführung von Anlegern vorzubeugen.

Diese Regelung gilt seit dem 3. Juli 2016. Ältere Meldungen basieren auf dem davor geltenden § 15 Wertpapierhandelsgesetz (WpHG).


Drucken

Deutsche Wohnen mit Rekordergebnis - Deutliche Überschreitung der Ergebnisprognose und des Vorjahresergebnisses 2005


Deutsche Wohnen AG / Jahresergebnis



Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Die Deutsche Wohnen AG erwartet auf Basis eines vorläufigen IFRS-Konzernabschlusses, dass der Konzern-Jahresüberschuss für das gesamte Geschäftsjahr 2006 mit rund EUR 31 Mio. rund 82% über der Ergebnisprognose 2006 von EUR 17 Mio. und rund 94% über dem Vorjahresergebnis 2005 von EUR 16 Mio. liegen wird.

Ausschlaggebend hierfür ist die aufgrund von Bilanzierungsvorschriften erstmals notwendige Vollkonsolidierung des DB Immobilienfonds 14 (ca. 2.500 Wohneinheiten) an dem - bedingt durch Andienungsrechte der Kommanditisten - mit steigender Tendenz aktuell rund 25% der Anteile gehalten werden.
Weiterhin fiel das Segmentergebnis aus der Verkaufstätigkeit gegenüber dem Vorjahr deutlich höher aus. Daher bewegt sich auch das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit 2006 mit rund EUR 22,4 Mio. um rund 12% über der Ergebnisprognose 2006 von EUR 20 Mio. und rund 32% über dem Vorjahresergebnis von knapp EUR 17 Mio.

Das Jahr 2006 bestand für die Deutsche Wohnen AG und den Konzern aus zwei Rumpfgeschäftsjahren. Bei den genannten Ergebnissen handelt es sich um jeweils kumulierte Werte beider Rumpfgeschäftsjahre. Einzelheiten zu Konzernergebnissen 2006 veröffentlicht die Deutsche Wohnen AG am 15. Februar 2007.





Hubert Bonn
Head of Investor & Public Relations

Telefon: 0 61 31/63 97-116
e-mail: hubert.bonn@deuwo.com



DGAP 05.02.2007 

 
Sprache:Deutsch
Emittent: Deutsche Wohnen AG
Pfaffenwiese 300
65929 Frankfurt am Main Deutschland

Telefon:+49 (0)6131-6397-116
Fax:+49 (0)6131-6397-199
E-mail: hubert.bonn@deuwo.com
WWW:www.deutsche-wohnen.de
ISIN: DE000A0HN5C6, DE0006283302
WKN:A0HN5C, 628330
Indizes:SDAX
Börsen: Amtlicher Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Stuttgart, Düsseldorf
 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service  



zurück

Aktueller Kurs

 

Video



Video ansehen
 

Teilen/Empfehlen

Archiv Ad-hoc-Mitteilungen

 

Links